Luxuxpensionist : Luxuspensionär, Luxusrentner [Luxuxpensionist]


0

Luxuxpensionist

der, -en, -en
Luxuspensionär, Luxusrentner

Referenz von Luxuxpensionist




Art des Wortes: Substantiv

Kategorien: Arbeitswelt

Tags: polemisch

Erstellt von: Koschutnig am 13.Sep.


Links: Österreichisches Wörterbuch : Luxuxpensionist - Referenz von Luxuxpensionist

  


0
Sozialer Wohnbau für Familie eines Luxuspensionisten.
Adolf Wala zählt zu jenen OeNB Luxuspensionisten, die monatlich knapp 32.000 Euro erhalten. Seine Tochter und Stieftochter sind Unternehmerinnnen im ersten Bezirk - und leben in geförderten Wohnungen der Sozialbau AG im Nobelbezirk Döbling.
Quelle: TREND 28/2015
Luxuspensionisten von WKÖ, EVN, Verbund bei Höchstgericht abgeblitzt,
Quelle: derStandard.at, 9. Jänner 2017
Mit den Geldern, die Luxuspensionisten wie Khol heute Monat für Monat einstreifen, finanziert das Grüne Pensionsmodell die Grundpension.
Quelle: APA Presseaussendung 1.12.14
Luxuspensionisten kassieren trotz Kürzung noch über 20.000 Euro im Monat. Wie gerecht ist unser Pensionssystem? Die Regierung kürzt Höchstpensionen von bis zu 32.000 Euro im Monat um ein Viertel. Doch durchschnittlich müssen Pensionisten weiterhin mit knapp über 1000 Euro pro Monat auskommen.
Quelle: Puls4.com, 25.11.2013

D:
600 fürstlich bezahlte Beamte der Brüsseler EU-Kommission dürfen ab dem Alter von 55 Jahren frühzeitig in Pension gehen [...] inzwischen hat auch Berlin grünes Licht für die Luxuspensionäre gegeben.
Quelle: Welt.de
Volksvertreter als Luxusrentner: Die Altersbezüge der Landtagsabgeordneten in Baden-Württemberg vor der Re-Reform
Quelle: Podcast.de
Polemisch wird in D sowohl von Luxusrenten als auch - wie in Österreich - von Luxuspensionen gesprochen, von Letzteren jedoch bevorzugt im öffentl. Dienst (wenn es sich nicht um eine kleine Nobelherberge handelt):
Unter der Überschrift „Die Luxus-Pensionen der Beamten“ war am 8.3.2016 beim Manager-Magazin-online wieder einmal ein von Populismus und Unwissenheit geprägter Artikel zu lesen, bei dem der allgemeine Neidfaktor gegenüber dem Berufsbeamtentum weiter angeheizt werden sollte.
Quelle: Rehmnetz.de, 30.05.2016
Dax-Spitzenreiter VW garantiert Winterkorn und Müller Luxusrenten. Volkswagen spendiert seinen Vorständen höhere Pensionen als alle anderen Dax-Konzerne
Quelle: SPIEGEL Online.de, 29.04.2016

von Koschutnig am 13.Sep.

 


  Anmelden zum Kommentieren






Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Jerga Urbana | NLP | Sprachen Lernen | Master | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.





Strict Standards: Accessing static property Tester::$enabled as non static in /var/www/html/aloohaorg/docs/class/Tester.class.php on line 39